Wechseljahre sind super…

Doch wirklich, ganz toll diese Vorrichtung der Evolution. Ich bin restlos begeistert.🙄

Ich weiss ja dank meiner Ausbildung und Berufszeit als Drogistin, wie komplex die Zusammenhänge im menschlichen Körper sind. Und weshalb wir auf ein bisschen weniger Hormone mit solch coolen Sachen wie Schlaflosigkeit, Depressionen und Hitzewallungen reagieren.. Wir kämpfen damit, ein paar ruckzuck angefutterte Pfündchen wieder loszuwerden. Das dauert dann auch noch unverschämt lange. Die Erdanziehungskraft macht nun nicht nur unserer Gesichtshaut zu schaffen, nein, alles andere senkt sich auch langsam aber erbarmungslos gen unten.

Ich frage mich zwischenzeitlich schon, wozu es denn eigentlich das Konzept der menschlichen Weiterenwicklung gibt, wenn sowas unpraktisches wie Wechseljahre nicht einfach wegevolutioniert werden kann. 😂 Völlige Fehlkonstruktion das Ganze!

Ich bin ja zwar noch vergleichsweise gut weggekommen. Bis jetzt jedenfalls. Ausser gelegentlichen Hitzewallungen, die ich mit pflanzlichen Mittelchen ziemlich gut im Griff habe, habe ich keine schlimmen Symptome. Bis jetzt. Dass sich dies ratzfatz ändern kann, ist mir natürlich bewusst… Und über eventuelle sichtbare Veränderungen spreche ich hier nicht!! 🙈Da hilft mir dann jeweils ein ordendliches Glas Rosé drüber hinweg… oder zwei…

In meinem Beruf müssen wir auf die diversen und sehr unterschiedlichen Veränderungen reagieren können und die Damen in ihrem „Zustand“ ernst nehmen. Weil dieses Thema doch teilweise noch als sehr heikel angesehen wird und man sich deshalb nicht wie ein Elefant im Porzellanladen benehmen sollte. Frau muss sich da schon auch etwas feinfühlig vortasten und merken, was wie angesprochen werden darf.

Es hat sich zwar glücklicherweise auch hier vieles geändert und viele Frauen sehen diese Phase als das was es ist: eine Phase.

Der buchstäbliche Wechsel in einen neuen Abschnitt. Völlig normal und natürlich. Und viele haben auch keine Probleme, darüber zu sprechen. Klar, zu wissen, worüber man redet, hilft da schon auch.

Nicht wenige Frauen können und wollen sich nun wieder mehr auf sich selber konzentrieren und starten nochmals richtig durch. Machen noch eine Weiterbildung, lernen eine neue Sprache, beginnen neue Hobbys.. Die Kinder sind nun oft schon erwachsen oder zumindest so alt, dass keine „rund-um-die-Uhr-Betreuung“ mehr nötig ist.

Ich mag zwar den Ausdruck „Selbstverwirklichung“ nicht, aber gerade in meinem Beruf treffe ich oft auf Frauen, die genau dies machen. Sie waren über Jahre Mutter und/oder Ehefrau und haben ihre Ideen und Wünsche, die sich ja manchmal erst im Laufe der ganzen Zeit entwickeln, auf die Wartebank schieben müssen.

Und jetzt ist die Zeit gekommen, wieder mehr auf sich zu hören und, im positiven Sinne, etwas egoistischer zu denken. Sie nehmen sich mehr Zeit für sich und ihre Bedürfnisse.

Männer kaufen sich ein fettes Auto und wir Frauen sehen besser aus als je zuvor…

Gut, fairerweise muss man natürlich sagen, dass es auch Frauen gibt, die in eine „Midlife“ Krise stürzen. Für diese Abteilung gibts dann Botox, Silikon, Kollagenspritzen und Co…

Aber alles in allem sind heute immer mehr Frauen +/- 50 fitter, schöner und auch beruflich tougher als manch 30 Jährige.

Ich bin ja jetzt schon bald auch 50 und was meine persönliche Erfahrung mit dieser Phase betrifft, merke ich beispielsweise auch, dass meine Haut, die über Jahrzehnte tendenziell eher ölig war, nun plötzlich trocken bis sehr trocken ist. Ich weiss natürlich, weshalb dies so ist und bin ja auch an der Quelle, um da Gegensteuer zu geben. Alles bestens also, kein Grund zur Panik…

Allerdings staune ich dann trotzdem, wenn ich morgens aufstehe und spüre, wie sich an meinem Kinn ein unterirdischer Pickel ankündigt.

Na toll.. Tut jetzt schon höllisch weh, obwohl man noch nicht mal was sieht. Abends meine Zauberpaste draufgepappt, in der Hoffnung, das Teil verschwindet über Nacht.

War natürlich nicht der Fall, im Gegenteil. Der fiese Kleine ist gewachsen und hat noch Verstärkung gerufen.. Was macht man als gut ausgebildete Kosmetikfachfrau in dieser Situation?

Genau, man drückt, sticht und quetscht so lange daran herum bis Blut fliesst. Sieht dann auch super aus, wenn man versucht, das Ding für die Arbeit mit Concealer und Makeup zu verstecken…🙄🙄

Tags darauf überlegte ich mir ob ich meiner Vermieterin wohl melden müsste, dass ich neuerdings einen Untermieter beherberge. Und, dank meinem Rumgedrücke dauerte es dann natürlich doppelt so lange, bis der Übeltäter nicht mehr zu sehen war..

Freut Euch also, liebe VWF (VorWechseljahrFrauen), ihr müsst Euch nicht von den kleinen (oder grossen) Mistdingern verabschieden, nur weil Ihr in die Wechseljahre kommt.

Die Haare werden dünner und grauer, die Falten tiefer und mehr, die Pickel bleiben konstant…

Ganz toll! Vielen Dank Natur!!
th04OPIKF6

 

 

Über den Beitrag

Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: