Müsterliwahn(sinn)

Hallo miteinander

Nach einigen Tagen der Erholung im schönen Schwarzwald musste ich mal wieder einkaufen gehen, hab ja schliesslich zwei kleine Schleckmäulchen im Hause (vierbeinige, wohlverstanden..)

Da stehe ich nun mit meinem Wägeli an der Migroskasse (jawoll, bin bekennendes Migroskind..)

Und sobald einiges im (Kühl)Schrank fehlt, nähert man sich ja zackig der 100.- Grenze.. Soweit so gut, brav bezahlen, Cumuluspunkte eingesacken, dann die Überaschung: ich bekomme eine Gratisprobe eines neuen Waschmittels!

Hocherfreut nehme ich das kleine Beutelchen in Empfang und bekomme sogar noch ein zweites zugesteckt, weil ich mich so schön gefreut und dafür bedankt hätte, meinte die nette Kassiererin!

Nachträglich hab ich mich dann schon gefragt, ob ich wirklich so eine Ausnahme darstelle, wenn ich mich über eine Gratisprobe freue.

Aber mal ganz ehrlich, meine lieben Kolleginnen aus dem Verkauf, wie oft müssen wir uns mit teilweise schon fast dreisten Musterbettlern herumschlagen..?!?

Gerade in der Kosmetikbranche hat sich die Unsitte breitgemacht, dass viele Kunden erwarten, bei jedem Einkauf mit Mustern zugeschüttet zu werden. Das ist insofern vorallem deshalb nervig, weil der Wert der Proben völlig verloren geht! Anscheinend denken viele, dass die Muster Ausschussware sind…  Oder zweite Qualität und nicht eine Minigrösse eines oftmals sehr teuren und wertvollen Originalproduktes.

In unserer Firma haben wir das grosse Glück, dass wir fast von jedem Produkt eine Mustergrösse haben. Was bei vielen Leuten anscheinend den Verdacht weckt, die Proben seien zum rausschmeissen da! Aber was vergessen geht ist der tatsächliche Wert der kleinen Tübchen und Fläschchen! Man rechne mal nach:

Wenn eine Creme im Originaltopf (meist 50ml) 100.- kostet, dann hat das „Müsterchen“ (meist um die 5ml) einen Wert von 10.-!!! Und wie oft hören wir dann noch die ganz frechen Fragen: „krieg ich noch eins, gehe übers Wochenende ins Wellness…“ ( entschuldigung, aber wenn ich mal so schnell ein Wellness Weekend einschieben kann, dann sollte ich mir doch ein Reiseset mit leeren Töpfchen leisten können, in die ich dann meine Pflegecreme abfülle!!);                                                 Oder auch ganz schön: „kann ich grad noch ein paar mehr haben, für den Gärtner des Briefträgers der Nichte meiner Nachbarin… “

Echt, gewisse Kunden sind schon ziemlich dreist…

Und ganz ehrlich, wo bitteschön kriege ich heute einfach mal so 10.- geschenkt?? Ich hab noch nie mal so eine Probe gekriegt, weil ich nicht sicher war, ob ich den neuen Rosewein auch wirklich gern habe!! (Gut, hab auch noch nie gefragt…)                    Oder eine Packung Chips gratis gekriegt, weil ich was zum grillieren gekauft habe!

Ich will auf keinen Fall alle Kunden in den selben Topf werfen, es gibt sehr viele die äusserst dankbar sind, wenn sie zuerst ein Produkt probieren dürfen. Aber es gibt viele schwarze Schafe, die in meinen Augen einfach undankbar und frech sind..

Ich glaube zwar nicht, dass sich das jemals wieder ändern wird, aber ich geb dann trotzdem gerne mal zu verstehen, dass es durchaus nicht selbstverständlich ist, dass wir so grosszügig sein können mit den Pröbchen!

Nützt halt nicht wirklich was, aber immerhin hab ichs gesagt…

in diesem Sinn, bis zum nächsten Mal…

Über den Beitrag

Allgemein

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. oh mein gott mini lieb du häsches uf de Punkt brocht!!! du schribsch sensationell!! hut ab!

    kussi
    martina (mitleidend)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: