Ein ernstes Wort zum Sonntag

Eigentlich war mein Sonntag ziemlich entspannt.

Dank meinen zwei Fell-Weckern schlafe ich auch Sonntags nicht wirklich sehr lange. Meistens jedenfalls. Ausserdem finde ich es schade, den halben Tag zu verpennen, wenn ich schon mal nicht zur Arbeit gehn muss.

Nach ein bisschen Kaffee-Brötchen-Netflix-rumhängen hab ich meinen Balkon in Angriff genommen. Meine Kälteempfindlichen Pflänzchen sollten mal langsam an die Sonne kommen. Die habe ich in einem selbst gebastelten Konstrukt überwintert und bin schon ein bisschen stolz, dass beide überlebt haben und bereits angefangen haben, neue Triebe zu produzieren.

Das übliche Kindergekreische vom Spielplatz geflissentlich überhörend habe ich also ausgewickelt, die Pflanzen zurück geschnitten, den Boden geschrubbt und noch ein bisschen frische Erde verteilt.

Und ich habe es bewusst vermieden, dauernd auf den Nachrichten Ticker meiner Online Zeitung zu schauen.

Ich kann eh nicht mehr gegen die Situation machen, als ich sowieso schon mache. Und ehrlich gesagt, selbst für jemanden wie mich, der ich doch nicht völlig ahnungslos in Sachen Gesundheit und Krankheiten bin und alle Jahre wieder gegen die übliche Ignoranz in der Grippezeit anreden muss; auch ich verspüre angesichts der ganzen Hysterie hie und da ein ungutes Gefühl im Magen.

Die Gefahr, dass man sich nebst dem Virus auch noch eine veritable Panik einfängt, ist derzeit hoch. Also Augen nach vorne und Hirn einschalten!

Schadet übrigens auch sonst nicht..

Ich also friedlich am rumwerkeln, bis die Sonne langsam am verschwinden war und es schnell kühler wurde.

Und dann schaute ich doch mal aufs Handy.

„DEUTSCHLAND SCHLIESST AB MONTAG DIE GRENZEN ZUR SCHWEIZ“

Ok, war ja absehbar und ist auch vernünftig. Haben wir (die Schweiz) im Tessin ja auch gemacht und nun können nur noch Grenzgänger und Güter durch. Macht ja auch Sinn!

Doch als ich dann lesen musste, dass in den letzten Tagen vermehrt Schweizer Einkaufstouristen in Grenznahen Orten in Deutschland die Läden leergehamstert haben, kriegte ich die Krise!

Darum sag ich es jetzt hier mal ganz deutlich:

„Liebe“ Landsleute, die ihr scheinbar gar keine Scham kennt:

Ihr seid eine Schande für die Schweiz!! Ihr seid einfach nur peinlich und oberdreist!! Es ist kein Wunder, dass viele Deutsche genervt sind von den Schweizern.

Nicht genug, dass Ihr dauernd möglichst billig einkaufen geht, für jeden Cent noch die MwSt sparen wollt und darum noch am Zoll die Strassen blockiert, der Wirtschaft und dem Arbeitsmarkt des eigenen Landes schadet, nein, Ihr seid ja meist die Selben, die permanent und lauthals EU-Bashing betreibt!! Und über „die überheblichen Deutschen“ und Ausländer im Generellen lästert!

Schämt Euch!! Nicht mal jetzt besitzt Ihr auch nur einen Funken Anstand und Respekt!

Liebe Nachbarn in Deutschland oder auch Frankreich, wir sind nicht alle so! Ich glaube und hoffe, uns Normalen ist es klar bewusst, dass wir nun alle im selben Boot sitzen und aufeinander angewiesen sind.

Und, auch wenns etwas naiv tönt, dass uns diese Krise vielleicht auch die Gelegenheit gibt, uns gegenseitig und grenzüberschreitend zu helfen. Wenn auch nicht physisch, dann zumindest moralisch!!

In diesem Sinne:

Trotz allem einen guten Wochenstart und bleibt gesund!

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. Uiii … der Schuss sass wie der auf den Tell’schen Apfel. Bevor ich (Deutsche, seit 10 Jahren in Basel lebend und nicht in DE eingekauft in den letzten 4 Wochen) jetzt aber nach den Grenzgängern frage, in der Schweiz ihr Geld verdienen, es aber nicht hier ausgeben, rate ich:

    Pack den Bogen ein, ess den Apfel und freu dich am Frühling.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: