Fragt Ihr Euch manchmal auch…

…. wie Ihr mal als Rentner sein werdet?

Ich musste kürzlich zum Arzt, Nachbehandlung meines Hexenschusses von Ostern.

ich hoffte inständig, endlich sein ok für mein Aufbautraining zu bekommen, das ich wegen des Vorfalls natürlich unterbrechen musste. Mal ganz abgesehen davon, dass ich nach dieser Zwangspause wieder bei Null starten muss, hatte ich ursprünglich auf einen angenehmen Nebeneffekt des Trainings gehofft. Dass sich meine allgemeine Form etwas verbessert, so rein optisch meine ich…. Weil ich im Sommer gerne ins Schwimmbad gehen möchte, ohne dass gleich jemand die Wärter vom Sea World anruft, weil offensichtlich eine Seekuh ausgebrochen ist…

Zurück zum Thema.

Wenn immer möglich ist, lege ich meine Arztbesuche, sofern planbar und nicht notfallmässig, auf meine freien Tage. So wie die meisten anderen auch. Und da ich 100% arbeite, muss ich, wie alle anderen auch, alles an einem Tag erledigen. Ich schaue also, dass ich solche Termine möglichst morgens erledigen kann, damit ich noch was vom Tag hab. Nicht grad um 7.00 Uhr, aber am Morgen. An dem besagten Tag war mein Termin um 10.00 Uhr.

Ich setzte mich also im Wartezimmer, war grad so knapp vor 10.00 Uhr, drin nur noch zwei Stühle frei. Ein junges Pärchen mit einem kleinen Kind, zwei Frauen in meinem Alter und ein jüngerer Mann waren schon in dem kleinen Raum am warten. Das kleine Kind mit seinen Eltern wurde kurz darauf aufgerufen, alles völlig normal…

Doch dann kam das Ganze irgendwie ins stocken. Das Wartezimmer füllte sich immer mehr, bis keine Stühle mehr frei waren. Niemand wurde mehr aufgerufen, es kamen nur immer mehr Patienten an. Kanns halt mal geben, manchmal dauert eine Behandlung länger als geplant, oder es kommt ein Notfall rein. Alles easy, hat ja immer Zeitschriften und jeder hat ein Handy um sich die Zeit zu vertreiben. Und ehrlich, ich war schon mehr als einmal sehr dankbar, dass ich als Notfall dazwischen reingequetscht wurde!

Zwischenzeitlich kam ein altes Ehepaar ins Wartezimmer, beide am Stock und nicht würklich gut zu Fuss. Und das Gehör war offensichtlich auch bei beiden eher suboptimal. Völlig normal in dem Alter. Folglich wusste danach die gesamte Praxis welcher Nachbar abends noch mit dem Hund rausging, welche Krankheiten bei den beiden grad noch aktuell waren, was heute noch so auf dem Programm stand und „wo hast Du jetzt nochmal das Auto parkiert??“ …..können ja auch durchaus aufschlussreich sein, solche Gespräche.. 🙈

Da in der Praxis auch noch ein Röntgenarzt tätig ist und es eine Abteilung für lustige Einsätze mit Spritzen (so in die Wirbel und so..) gibt, wurde hie und da ein Patient dafür abgeholt.

Doch wenn man etwas regelmässiger Besucher dort ist, weiss man, wie schnell und höchst effizient die Sache sonst vorwärts geht.

Irgendwann kam das Unvermeindliche, eine ankommende Patientin und das alte Pärchen kannten sich. Dann gings los, alles einige Dezibel lauter und es wurde fleissig versucht, das Publikum mit einzubeziehen…

Nachdem sämtliche Krankheiten auf beiden Seiten ausführlich durchdiskutiert worden waren, kam man unweigerlich auf die Verspätung zu sprechen.

DAS habe es hier also noch nie gegeben (stimmt so nicht ganz…), warum denn wohl niemand mehr abgeholt werden würde und sowieso und überhaupt würde in anderen Arztpraxen wenigstens die Assistentin mal orientieren, was denn los sei.

So gings eine ganze Weile weiter, irgendwann hatte ich genug gehört, bin aufgestanden um im Eingangsbereich zu warten. Bei der Reception hat es auch noch ein paar Stühle für Begleitpersonen. Oder in dem Moment für meine Wenigkeit..

Ich weiss, es gibt Angenehmeres als beim Arzt warten zu müssen. Doch ich versteh wirklich nicht, warum sich so oft Rentner und Pensionierte darüber beschweren. Die haben doch auch mal gearbeitet, also die meisten jedenfalls. Sie müssten also eigentlich wissen und verstehen, wie schnell ein Rattenschwanz entsteht. Egal in welcher Branche.

Und nun, da sie über mehr Zeit verfügen, resp ihre Zeit mehr oder weniger selber einteilen können, machen sie sich noch künstlich Stress?

Auch beim einkaufen.. Diejeniegen, die in der Schlange an der Kasse am meisten die Hälse nach einer freilaufenden Kassiererin verrenken sind ältere und alte Leute. Warum stresst ihr Euch selber so? Habt ihr den Rest des Tages noch Termindruck? Oder während Eurer Berufszeit nicht genug Zeitdruck gehabt?

Und warum um Himmels Willen gehen soviele auch nach der Pensionierung immer noch genau zwischen 12.00 und 13.00 essen gehen?

Ich weiss, über Jahrzehnte antrainiertes Verhalten verschwindet nicht über Nacht.. Aber wenn solche Angewohnheiten beibehalten werden, dann meckert bitte nicht noch rum, wenn ihr halt wie die noch arbeitenden Bienchen warten müsst…

Aber eben, wer weiss, welche Macken ich als Rentnerin mal entwickeln werde.. 🤔😁

4 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Hihi, da kann ich Bücher drüber schreiben. Unsere Kunden sind fast alle so.

    Ich freu mich, wenn ich mal alt bin. Dann darf ich alles sagen und muß mich nicht dauernd zurückhalten oder benehmen. Dann hab ich wieder Welpenschutz 😂

    Gefällt 2 Personen

    • Haha, ja das mit dem „Welpenschutz“ sage ich mir auch öfter!
      Ausserdem hab ich mir geschworen, sobald ich pensioniert bin mindestens 1x in ein Geschäft zu trampeln und den Lieblingshass-Spruch aller Verkäuerinnen zu bringen: „Haach, IMMER wenn mir was gefällt, gehts ausser Handel!!“ 🤣🤣🤣

      Gefällt 1 Person

      • Jaaaa, unsere Kunden sind auch ganz erbost, dass es nach 6 Jahren ihr Hörgerätemodell nicht mehr gibt. Dumm dann, wenn man eins verloren hat. Mit zwei verschiedenen Schuhen läuft es sich auch doof… manche versuchens trotzdem. Und sind dann verwundert, dass der „alte Schuh“ nicht wie der neue klingen kann, weil die Technik ja voranschreitet. Rechts Hauslatsch – links Hightechlaufschuh – da ist der Sturz vorprogrammiert.

        Wenn ICH mal alt bin, will ich mal nicht so uneinsichtig sein.

        Gefällt 1 Person

  2. Ja ich hoffe wirklich auch, dass ich, wenns mal soweit ist, noch weiss wie mühsam es mit solchen Leuten war! Wenn sie nett bleiben gehts ja noch.. Richtig nervig find ich es dann, wenn sie den Frust bei uns ablassen.. aber jänu.. reagieren wie die Pinguine aus Madagascar..
    süss lächeln und winken😂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: